Fr, der 18.08.2017, 06:51



  Forum

Rollstuhl Rugby Diskussionsforum


Einträge: 515 Neuen Eintrag hinzufügen
Seiten: 52 Einträge ansehen


Boris Grundl schrieb am 18.07.2005 um 15:25  
Und Einsatz lohnt sich doch! Überall wo wir hinschauen, scheinen sie den Alltag zu beherrschen: Die Nörgler, Besserwisser und Jammerer. Aber es gibt auch gegenteilige Beispiele. Da gibt es ein Ehepaar, dass sich Jahr für Jahr bis an den Rand der Selbstaufgabe belastet, um hauptverantwortlich das größte Rollsuhl-Rugby Turnier der Welt zu organisieren. Unterstützt von einem fantastischen Team. Auch jenseits unseres Verbandes ist das eine Energieleistung die auffällt und die es zu ehren gilt. Yvonne und Norbert Leisten sind zum DRS-Sportler des Jahres gewählt worden! Herzlichen Glückwunsch! Ihr seid für uns alle ein Vorbild.
Boris Grundl schrieb am 18.07.2005 um 15:23  
Liebe Rugby-Fans, leider müssen wir einer unangenehmen Tatsache ins Auge blicken. Wir wissen, welch sensationelle rehabilitative Wirkung RRugby auf uns Spieler physisch wie psychisch hat. RRugby ist die beste rehabilitative Maßnahme für uns! In unserer Ausenwirkung geht das unter. Auf dem DRS-Verbandstag wurde uns klar wiedergespiegelt, dass RRugby - vor allem von BG Kliniken - kaum als Reha-Sport gesehen wird. Konsequenzen: Wenn es uns nicht gelingt diesen Eindruck richtig zu stellen, werden wir immer mehr Schwierigkeiten haben, unsere Krankenkassengelder zu bekommen. Bitte mach Dir/Euch Gedanken, wie wir das hinkriegen könnten. Mit der Bitte um Rückmeldung. Herzliche Grüße, Boris
David schrieb am 15.07.2005 um 18:26  
Ein Kinofilm über RRugby - kann das wirklich sein? Es ist wahr, die Amis haben tatsächlich eine Dokumentation über einen Rugby-Nationalspiel aus USA gedreht. Er ist diese Woche USA-weit angelaufen und hat unglaublich gute Kritiken bekommen. Einige Kommentare: quadrugby.com
Rugby Talk
IMDB
Kann einer von euch, der Kontakt zu Rugbyspielern in den USA hat, veruchen eine DVD des Films zu bekommen? Wir sollten den Film unbedingt auch hierzulande publik machen. Viele Grüße aus München David
Horst Strohkendl schrieb am 17.06.2005 um 15:11  
Habe seit langer Zeit das Forum wieder entdeckt. Hinweis zur Klassifizierung und Training: - Der gut trainierte Spieler mit kompletter und symmetrischer Lähmung ist einfach zu klassifizieren. Sieht jeder, wenn er will. Falsch klassifizieren kann man ungeübte Spieler, die ihr Bewegungspotential und Kompensationstechniken noch nicht nutzen. Hierbei helfen medizinische Informationen und eine Befragung der Spieler. Der Satz von Anke muss also lauten: Ungeübte und untrainierte könnten durch die Spielbeobachtung günstiger eingestuft werden als die korrekt klassifizierten Topspieler. Noch ein Wort zur IWRF-Klassifizierung: Die den Punkten zugeordneten Profile sind nicht an den Ball- und Fahrfertigkeiten zugeordnet, sondern primär isolierten Muskelfunktionen und Kraftstufen. Dabei fehlt eine eindeutige Trennung zwischen den verschiedenen Punkten. Die Spieler beurteilen die Fahr- und Ballfertigkeiten als Profile. Ihre Einschätzung stimmt immer häufiger nicht mehr mit der der IWRF-Klassifizierer überein. Gruss HS
Coolbaum schrieb am 14.06.2005 um 15:19  
Leider hat es für uns Ratten nur zu Platz 3 gereicht aber mir hat es trotzdem gut gefallen und die Rats Funline wird wieder international aktiv sein!!! Gruß Maik
Bum Bum Becker schrieb am 08.06.2005 um 14:31  
Viel Glück der Ratten Fun-Line in Polen. Wäre gerne dabei gewesen. Aber die sch.... Arbeit! Guys kick Butt
stefan schrieb am 03.06.2005 um 19:20  
dann ist ja alles klar! den münchnern herzlichen glückwunsch!
Robin schrieb am 03.06.2005 um 14:44  
... Dänemark war aber am letzten Spieltag nicht da und dann gibts auch keinen Punkt fürs Antreten. Kann eigentlich keinen Fehler mehr entdecken oder?
daniel schrieb am 03.06.2005 um 13:27  
ich habe mir die tabelle auch angesehen. mit dänemark und holland kann das immer noch nicht hinhauen. wenn dänemark 4 siege und 10 niederlagen hat komme ich auf 18 punkte also nicht 14. dann wäre dänemark 1 punkt vor holland. oder liege ich da verkehrt. gruß daniel
Robin schrieb am 03.06.2005 um 08:48  
Tja, seh ich genauso. Die Rats haben im direkten Vergleich mit den Flemish Lions auch genau 1 Tor mehr erzielt. Haargenau die gleiche Situation wie bei Platz 1 und 2. :-) Tabelle ist korrigiert.


Seiten:
vorherige Seite 
0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 
30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 
 nächste Seite
© 2004 - 2017 Rollstuhl Rugby Deutschland   Druckversion anzeigen